seaside ride atlantikküste
france la velo odyssee ferries le velo voyageur
Liv
GIANT
bike
EMTB

Gewinnen Sie einen einzigartigen Aufenthalt an der französischen Atlantikküste

france la velo odyssee ferries le velo voyageur
Liv
GIANT
bike
EMTB
Teilnahmeschluss31.07.2021
Saint-Gilles-Croix-de-Vie © La Vélodyssée Aurélie Stapf-Porteurdesonge.com / Maxime Mendizabal-Win Air

Gewinnspielpreise

Traumreise Gewinn
© La Vélodyssée - Aurélie Stapf
TRAUMREISE FÜR 2:
8 Nächte an der französischen Atlantikküste mit Halbpension, Fahrradverleih und Gepäcktransfer im Wert von 2.350 €
Fahrradtour Atlantikküste ab La Rochelle bis nach Bordeaux

Diese Radreise wird Sie von der Atlantikküste bis in die Médoc Weinberge durch eine große Vielfalt an Landschaften führen.
Sie verlassen La Rochelle, eine befestigte Hafenstadt aus dem 17ten Jahrhundert auf dem Atlantik-Radweg und fahren entlang langer Strände, durch Naturreservate und Pinienwälder. Sie erkunden die Stadt von Rochefort, ehemalige königliche Werft, die Zitadelle von Brouage vom französischem Ingenieur Vauban mitten im Sumpfgebiet erbaut, die Austernhäfen von La Tremblade und der Küstenstadt Royan. Sie überqueren die Gironde-Mündung mit der Fähre nach Le Verdon und setzen Ihre Radtour über die Halbinsel Médoc fort. Sie radeln entlang der Küste und weiter durch weltberühmte Weinberge, wie Mouton-Rothschild oder Chateau-Margaux. Sie erreichen Pauillac, und fahren mit dem Zug weiter nach Bordeaux, um die historische und lebhafte Stadt zu entdecken. Eine wunderschöne und erlebnisreiche Radreise!

Weitere mögliche Aufenthalte
  • Radtour am Atlantik zwischen La Rochelle und Biarritz
  • Radtour an der Atlantikküste von La Rochelle bis Arcachon
  • Radtour entlang des Atlantiks von Nantes bis La Rochelle
  • Radtour entlang des Atlantiks von Arcachon bis Biarritz
  • 4 Tage entlang der Atlantischen Küste ab La Rochelle bis Oléron Insel

Weitere Informationen
Diese Reise wird von La Vélodyssée und Le Vélo Voyageur zur Verfügung gestellt
Le Vélo Voyageur
1x
Giant
ANYTOUR E+ 3 GTS
im Wert von 2.899 €
ANYTOUR E+ 3 GTS
1x
Liv
AMITI-E+2
im Wert von 2.799 €
AMITI-E+2
20x für 1 JAHR
Magazine
bike
im Wert von 66 €
EMTB
im Wert von 42 €
Biarritz Pays Basque © La Vélodyssée–Aurélie Stapf

Partner

Atlantikküste

Radurlaub machen wie Gott in Frankreich -willkommen an der französischen Atlantikküste!

Dem Französischem art de vivre (»Kunst des Lebens«) in Kombination mit einem einzigartigen Naturerlebnis kommt man am besten an der Côte Atlantique auf die Spur! Die französische Atlantikküste führt von La Baule im Departement Loire-Atlantique bis nach Hendaye im Baskenland - das bedeutet: 1.200 Kilometer Küste mit breiten Sandstränden, die sich über rund 400 Kilometer erstrecken. Von Badespaß bis Wassersport wird hier alles geboten.

Das Tolle für alle Radurlauber: Die französische Atlantikküste setzt auf »Slow Tourismus«. Wer hier radelt, darf genießen. Es ist ausdrücklich erwünscht, diesen Teil Frankreichs in Ruhe zu entdecken. Die frische Atlantikbrise, feinsandige Traumstrände, duftende Pinienwälder im Hinterland, pittoreske Fischerdörfer, Inselflair; UNESCO-Weltkulturerbestätten, Schutzgebiete für die Natur und kulinarische Spezialitäten machen es den Radfahrern dabei leicht.

Zahlreiche Spots für Surfer, Windsurfer und Stand-up-Paddler sowie eine große Auswahl an Unterkünften von Camping und Glamping bis hin zu Hotels und Apartments haben sich ebenfalls dem »Slow Tourismus« und der Nachhaltigkeit verschrieben. Die französische Atlantikküste ist dabei ein ganzjährig attraktives Reiseziel, auch in der Nebensaison. Selbst in den Herbst- und Wintermonaten herrscht ein mildes Klima zwischen 7 und 11 Grad Celsius vor.

Zur Website

Die Vélodyssée ist der französische Teil der Atlantikküstenroute
(EuroVelo 1 – Atlantic Coast Route)

Steigen Sie auf Ihre Räder für eine Reise von mehr als 1200 km Radweg mit dem Meer im Hintergrund!

Die Vélodyssée ist der französische Teil der Atlantikküstenroute (EuroVelo 1), die durch die Bretagne führt und entlang der Atlantikküste bis zur baskischen Küste auf einer wilden und belebenden Route zwischen Land und Meer verläuft. Ob mit der Familie, mit Freunden oder allein, kommen Sie und genießen Sie ein Abenteuer zwischen Blattgrün und Meeresluft.

Von Roscoff bis Hendaye verlaufen 72 % der Strecke auf sicheren, autofreien Straßen. Entdecken Sie die Schätze der Regionen, die die Route durchqueren, und folgen Sie der längsten Radroute Frankreichs, die von Anfang bis Ende komplett ausgeschildert ist.

Das Konzept von La Vélodyssée ist der Slow Tourismus, das heißt nachhaltiger und abwechslungsreicher Urlaub, Begegnungen, Freiheit, und Abenteuer.

Lassen Sie sich von der abwechslungsreichen Landschaft verführen: Kiefern, Hecken, Teiche, Kanäle, Moore, Sümpfe, Dünen... und die heimische Tierwelt. Entdecken Sie auch die Gastronomie der jeweiligen Region und die lokale Kultur. Eine Austernverkostung in der Charente-Maritime, ein Besuch auf einem Weingut im Médoc, eine Piperade im Baskenland und warum nicht auch ein Mürbegebäck („Petit Beurre“) aus Nantes?

Entlang von La Vélodyssée finden Sie mit "Accueil Vélo" gekennzeichnete Orte, die weniger als 5 km von der Route entfernt liegen und den Radfahrern optimale Empfangsbedingungen und dem Radsport gewidmete Dienstleistungen garantieren.

Lassen Sie sich von den All-Inclusive-Paketen verführen, die von den Partner-Reiseveranstaltern und Spezialagenturen von La Vélodyssée angeboten werden. Diese Reisen finden Sie auf den Websites von Vélo Voyageur, Abicyclette Voyages, Bike Frankreich, Grand Angle, Rando Vélo und France à Vélo.

Also, treffen wir uns auf dem Radweg?

Zur Website
le vélo voyageur

2011 wurde Le Vélo Voyageur von zwei jungen Frauen, Eugénie und Bérangère gegründet, welche eigentlich wenig dazu bestimmt waren, eifrige Botschafter für Fahrradreisen zu werden. Und doch…

Kurz nach ihrer Begegnung an einer französischen Business School unternahmen die beiden, vollkommen unerfahren und sportlich völlig unvorbereitet die Donau von Passau bis zum Schwarzen Meer mit dem Fahrrad herunterzufahren. Die ersten 30 Kilometer waren natürlich nicht die einfachsten, aber 2200 km später hatten sie unter den außergewöhnlichsten und spannendsten Momenten ihres Lebens erlebt, mit fabelhaften Begegnungen, atemberaubenden Landschaften und vielen anderen unerwarteten Entdeckungen. Mit viel Erstaunen beobachteten sie ihre Umgebung, wie sie ungern ihre Fahrräder wieder wegstellten, um ihr Studium abzuschließen. Daran soll es nicht liegen, sobald sie ihr Studium abgeschlossen hatten, sind sie wieder auf ihre Fahrräder gestiegen, um den Spaß am Fahrradreisen weiterzuvermitteln.

Le Vélo Voyageur = 100% Radreiseveranstalter
So begannen sie kreuz und quer durch Frankreich und Europa zu fahren auf der Suche nach den besten und schönsten Routen.

Nach und nach mit vielen Treffen von Partnern und Rückmeldungen von Reisenden erweitern sie die Anzahlen an Reisetouren und verschieden Optionen mit immer dem gleichen Ziel: die verschiedensten Wünsche den Reisenden von den Lippen zu lesen. Und langsam wächst das weibliche Team des Vélo Voyageur. Josselyne tritt ganz am Anfang dem Abenteuer bei, später folgen Chloe und Sarah. Denn nach dem Fahrradfahren, muss beschrieben, Karten gezeichnet, gebucht, organisiert, verwaltet, kontrolliert, gedruckt werden, damit alle Reisen einwandfrei verlaufen und zu einem unvergesslichen Moment werden.

Bei Velo Voyageur haben wir beschlossen, uns exklusiv mit Fahrradreisen zu beschäftigen, weil wir es mögen Spezialisten zu sein und weil wir noch zahlreiche Ideen haben, um euch (besser) mit dem Rad reisen zu lassen.

Das erwartet Sie
Le Vélo Voyageur veranstaltet individuelle Radreisen, die jedem Teilnehmer Spaß machen und rundherum organisiert werden:

  • die sorgfältige Auswahl und Buchung der Unterkünfte
  • Verleihung von ausgestatteten Fahrrädern
  • eine sichere und erprobte Reiseroute mit kurzen Etappen
  • Gepäcktransport
  • detaillierte Roadbooks mit touristischen und kulturellen Informationen
  • eine 24-Stunden-Notfall-Hotline auf Deutsch...

Alle Fahrradtouren werden von Bérangère und Eugénie persönlich geplant und unter Winterbedingung getestet.
Der Reisende findet sein individuelles Fahrtenbuch auch in elektronischer Form, dank der Navigationsanwendung.

Zur Website

Wie definiert sich das ultimative Fahrrad-Erlebnis? Das entscheidest du. Unsere Mission bei Giant ist es, dir dabei zu helfen, es für dich herauszufinden.

Wir sind Hersteller und innovative Vorwärtsdenker, dabei sind wir gleichzeitig eine weltweite Fahrrad-Community. Wir sind Athleten, Abenteurer und Botschafter des Radfahrens. Wir sind Tour de France-Fahrer, Singletrack-Entdecker, Nachbarn und Freunde.

Giant ist der weltgrößte Produzent hochqualitativer Fahrräder, aber wir haben nie vergessen, wo wir herkommen. Wir haben klein angefangen – basierend auf der Idee, dass der beste Weg zur Verbreitung der Leidenschaft für das Radfahrern das Erschaffen qualitativ hochwertiger, erschwinglicher Produkte ist. So haben wir angefangen, und so handeln wir auch heute noch.

Daher dienen alle unserer Innovationen nicht nur dem Gewinnen von Rennen, sondern vor allem der Maxime, möglichst viele Menschen für das Radfahren zu begeistern. Wir nennen es “Ride Life”: unsere Produkte, unsere Community, unsere Leidenschaft. Unser Einsatz für dich und das perfekte Erlebnis auf dem Rad.

Ride Life. Ride Giant.

Zur Website

Liv Cycling stellt Frauen an erste Stelle.

Bei Liv stehen Frauen bei allem, was wir tun, an erster Stelle: bei jedem Rahmen, den wir bauen, bei jeder Komponente, die wir festlegen, und bei jedem Zubehörartikel, den wir entwerfen. Wir wollen, dass dein Raderlebnis von der ersten Fahrt an perfekt ist.

Für Frauen

Wir investieren 100 % unserer Ressourcen in die Entwicklung von Fahrrädern und Ausrüstung, die Passform, Leistung und Spaß garantieren. Wir fangen mit Daten aus wissenschaftlichen Studien an, hören aber nicht damit auf. Wir lassen in jede Entscheidung eine wichtige Perspektive einfließen: unsere eigene, als Frauen, die Rad fahren.

Von Frauen

Wir sind ein von Frauen geführtes Unternehmen. Jede Schlüsselposition wird von einer Frau besetzt. Und wir sind die einzige Frauenmarke, die ihre Bikes von Grund auf selbst entwickelt.

Mit Frauen

Wir arbeiten mit Frauen auf jedem Niveau des Radsports, in jeder Disziplin, auf der ganzen Welt, weil sie uns helfen, unsere Räder - und den Sport - noch besser zu machen.

zur Website
bike Magazin

BIKE Magazin

Seit 1989 ist BIKE das führende Mountainbike-Magazin in Europa - der Gradmesser für die Industrie und das Sprachrohr für die Szene. Über authentische Reportagen und faszinierende Fotostorys zeigt BIKE die ganze Bandbreite der Sportart Mountainbiken, berät seine Leser in Fitness-Fragen, liefert Veranstaltungs-, Touren- und Kauftipps. Die Schwerpunkte von BIKE liegen auf den Test- und Technik-Themen. Die hoch technischen Produkte erfordern angemessene Testverfahren - nur so können die Leistungen innovativer Hersteller gewürdigt und die Unterschiede zwischen den Produkten dargestellt werden. Die BIKE-Redaktion verfügt über eines der modernsten Testlabors der Fahrradbranche. Über sechs Stunden wird dort jedes einzelne Bike auf zahlreichen Prüfständen analysiert - ein Aufwand, den weltweit kein anderes Magazin für seine Leserschaft betreibt.

Hier Testen
EMTB

EMTB - Das Magazin für E-Mountainbiker

Schnelle Feierabend-Runde auf die Berghütte. Sportliche Mountainbike-Tour mit dem schwächeren Partner. Familien-Ausflug mit Kinderanhänger. Hochalpine Touren im höheren Alter. Singletrail-Surfen bergauf. Grenzen, an die das klassische Mountainbiken stößt, E-Mountainbiker holen aus jedem Touren-Meter 100 Prozent Fahrspaß.
EMTB, das Magazin für E-Mountainbiker, vermittelt diese Faszination der neuen Fahrrad-Kategorie in seiner ganzen Breite, beantwortet die drängendsten Fragen zur komplexen Technik, liefert die kompetentesten Vergleichstests und gibt Orientierung im dichten Wald der vielen E-Mountainbike-Modelle.
EMTB - der Neuzugang im Portfolio des Delius Klasing Verlages - wird das Referenz Magazin für alle Fans elektrounterstützter Mountainbikes.

Hier Testen

Zur Teilnahme bitte das Formular ausfüllen

Teilnahmeschluss: 31.07.2021 (23:59 Uhr)
* Pflichtfeld
Les Landes © Sébastien Chebassier